Veranstaltungen

Wies’n-Schleiferlturnier 2019

Das Wies’n-Schleiferlturnier fand heuer am 21.09.2019 statt. Die Wettervorhersagen versprachen einen herrlichen Spätsommertag – und so kam es auch: Ein weiß-blauer Himmel und strahlender Sonnenschein trieb die Tagestemperaturen auf stolze 22°, also beste äußere Voraussetzungen für ein Turnier. Aber es kam noch besser. Aufgrund der intensiven Werbung für das Turnier hatten sich sage und schreibe 18 Mitglieder angemeldet – eine Rekordbeteiligung.

Zeitgleich mit dem Ausruf „O’zapft is“ auf dem Münchner Oktoberfest startete auch unser Wies‘n-Schleiferlturnier pünktlich um 12:00 Uhr. Angestossen wurde allerdings nicht mit einer Maß Bier, sondern mit einem Glas Prosecco, entweder pur oder mit einem Schuß Orangensaft.

Bestens eingestimmt wurden die Spielpaare einander zugelost und die erste von insgesamt acht Spielrunden konnte beginnen. Es wurde jeweils ein Tie-Break bis 20 gespielt und das Siegerpaar erhielt ein Schleiferl. Da auf vier Plätzen maximal nur 16 Spieler spielen konnten, mußten pro Runde jeweils zwei Spieler pausieren; es hatte also jeder Teilnehmer insgesamt 7 Spiele zu absolvieren.

Ein sportliches Tagesprogramm, das nach vier Runden durch eine wohltuende Kaffeepause unterbrochen wurde. Die von den Teilnehmern mitgebrachten Kuchen fanden jetzt reißenden Absatz; am Ende blieb kein Stück übrig. Lebhafte Gesprächs- und Diskussionsthemen waren nicht zuletzt der ein oder andere Glückstreffer, Linienball oder Netzroller.

Mit der vierten Runde begann der zweite Teil des Turniers, der nochmals für Spaß und Spannung sorgte. Bei schon leicht schwindendem Tageslicht endete die letzte Spielrunde, aber noch nicht die Veranstaltung. Es stand ja noch das Grillen und die Siegerehrung auf dem Programm.

Gegen 19:00 Uhr fand man sich zum gemeinsamen Essen wieder auf der Anlage ein. Das von den Frauen vorbereitete Buffet bot eine riesige Auswahl an selbstgemachten Salaten aller Art. Zusammen mit dem Grillgut ergab sich so ein erstklassiges Abendessen.

Da es allmählich kühler wurde, zogen wir unter das Vordach des Tennisheimes um, wo die Heizstrahler für mehr Wohlgefühl sorgten. Die anschließende Siegerehrung sollte eigentlich einfach sein, aber es gab mehrere Spieler mit der gleichen Anzahl an Schleiferln. So mußte letztlich das Los über die Plazierung entscheiden. Die drei Sieger Maxi Bäuml, Christine Grimm und Irmgard Noreiks wurden mit einer Flasche Sekt und weiteren kleinen Sachpreisen von unserem diesjährigen Sponsor Holzwerk Obermeier belohnt. Ein Sonderpreis ging an unseren jüngsten Teilnehmer Oskar Hagen (11 Jahre).

 

Die Anstrengungen des Tages ließen allmählich ihre Spuren erkennen. Müdigkeit machte sich breit und einer nach dem anderen verabschiedete sich, bis die letzten gegen 22:00 Uhr die Lichter ausmachten.

Rückblickend war es ein schöner und ereignisreicher Tag, der allen Beteiligten viel Spaß gemacht hat. Eine Wiederholung im nächsten Jahr steht fest.